Die Demokratielüge

Hardcover-DemokratieluegeDie Demo­kra­ti­e­lü­ge von Mark D. Lost zeigt scho­nungs­los und offen, in wel­chem Zusam­men­hang die Begrif­fe Demo­kra­tie und Lüge in Deutsch­land und Euro­pa ste­hen. Dabei hält der Autor sich nicht mit Spe­ku­la­tio­nen auf, son­dern lie­fert ein­deu­ti­ge Fak­ten und zahl­rei­che Bewei­se. Er durch­leuch­tet, wie Poli­tik und Medi­en mit­ein­an­der ver­schlun­gen sind und auf wel­che Art und Wei­se sie die Öffent­lich­keit täg­lich aus Neue täu­schen, um die öffent­li­che Mei­nung zu mani­pu­lie­ren und zu len­ken.

Lost beweist, dass es den vor­ge­ge­be­nen Main­stream auch im poli­ti­schen Tages­ge­schäft gibt, dass vie­le Poli­ti­ker ganz ande­re Absich­ten haben, als sie vor­ge­ben und Täu­schung und Trick­se­rei an der Tages­ord­nung sind. Lesen Sie, dass unse­re Ren­ten­pro­ble­ma­tik in Wahr­heit ein gigan­ti­sches Lügen­ge­rüst ist, dass wir alle gleich­zei­tig die pri­va­te Alters­vor­sor­ge von ARD und ZDF finan­zie­ren, dass die viel zitier­te Schwar­ze Null ein rie­si­ger Schwin­del ist und dass die Migra­ti­on nach Euro­pa ein bewusst her­bei­ge­führ­tes Plan­spiel ist.

Lost räumt mit zahl­rei­chen Vor­ur­tei­len auf: Ist die AfD tat­säch­lich ein Spiel­platz für Popu­lis­ten? Fin­det man Popu­lis­mus auch bei CDU und SPD? Wer regiert Deutsch­land und Euro­pa wirk­lich? War­um wer­den Begrif­fe wie Besorg­te Bür­ger und Gut­men­schen geprägt? Gibt es Denk­ver­bo­te in Deutsch­land? Was steckt wirk­lich hin­ter ESM, EZB, Frei­han­dels­ab­kom­men, dem angeb­lich so wich­ti­gen Frei­han­del? Wie wird die Aus­teri­täts­po­li­tik vor­an­ge­trie­ben, war­um wer­den Euro-Kri­ti­ker als Natio­na­lis­ten abge­stem­pelt, war­um ist alles post­fak­tisch, was nicht in die Kon­sens­mei­nung passt?

War­um ver­kauft man uns die Zuwan­de­rung als Som­mer­mär­chen und legt einen Man­tel des Schwei­gens über die ekla­tan­ten Pro­ble­me, die mit der Mas­sen­mi­gra­ti­on ein­her­ge­hen? Was hat es mit dem Pro­gramm Repla­ce­ment Migra­ti­on auf sich? Ist die Migra­ti­on nach Euro­pa in Wahr­heit eine abge­kar­te­te Sache? Ver­lie­ren wir in Wahr­heit unse­re Demo­kra­tie und unse­re Frei­heit?

War­um wird in den meis­ten Medi­en, die als Ein­heits­me­di­en oder Kon­sens­me­di­en bezeich­net wer­den, kaum noch nega­tiv über die Block­par­tei­en bzw. die Gro­Ko berich­tet, wäh­rend jeg­li­che Kri­tik an der herr­schen­den Klas­se, der Eli­te, bereits im Ansatz erstickt wird?

Auf all die­se Fra­gen gibt Lost in sei­nem Buch Ant­wor­ten. Dabei hält er sich nicht mit Mut­ma­ßun­gen auf, son­dern lie­fert Fak­ten und Bewei­se. Mit dem Titel Die Demo­kra­ti­e­lü­ge ist ihm ein Werk gelun­gen, das Zusam­men­hän­ge auf­zeigt, Miss­stän­de offen­legt und den Trick­be­trug öffent­lich macht, der von Poli­tik und Kon­sens­me­di­en aus­geht.

Jeder Mensch in Deutsch­land und Euro­pa soll­te die­ses Buch gele­sen haben. Wer den Inhalt kennt, wird das poli­ti­sche Tages­ge­schäft in Zukunft anders sehen und sich nicht mehr so leicht mani­pu­lie­ren las­sen wie bis­her. Jedem Leser gibt Lost prak­ti­sche Mög­lich­kei­ten an die Hand, wie Bericht­erstat­tung in den schein­bar seriö­sen Medi­en kri­tisch hin­ter­fragt wer­den kann und wel­che Schlüs­se dar­aus gezo­gen wer­den kön­nen.

Las­sen Sie sich nicht län­ger täu­schen. Durch­schau­en Sie die Prak­ti­ken und begin­nen Sie damit, sich Ihre eige­ne Mei­nung zu bil­den – auch zu den The­men:

Lost kommt in sei­nem Buch ohne die übli­che auf­brau­sen­de Rhe­to­rik aus. Er stellt die Flücht­lings­kri­se nicht gene­rell als Makel dar, hetzt nicht gegen Flücht­lin­ge und greift kei­ner­lei Ver­schwö­rungs­theo­ri­en auf. Viel­leicht ist das Buch genau des­halb so stark, dyna­misch und vor allem fak­tisch. Von uns gibt es daher eine kla­re Kauf­emp­feh­lung für die offe­ne und scho­nungs­lo­se Bericht­erstat­tung im Buch “Die Demo­kra­ti­e­lü­ge – Wie uns Poli­tik und Medi­en mani­pu­lie­ren (und was wir dage­gen tun kön­nen)”. Das Buch ist ab sofort als Hard­co­ver und Soft­co­ver erhält­lich. Wei­te­re Infos und Bestel­lung unter digitasia.de.